0 Collaborative Leadership Lab in San Francisco

The Collaborative Leadership Lab: Developing Change Agents is a two-day experiential workshop to re-imagine and retell the story of how we develop and exercise leadership. It is tailored toward leaders, prospective leaders, researchers, and social entrepreneurs that want to enhance their own leadership practice, exchange knowledge, and collaborate as a community. swissnex San Francisco, in partnership with CreaLab, the Competence

0 Peax – eine Innovation feiert

Bild2

Peax ist ein intelligenter, elektronischer „Briefkasten und Schreibtisch“, der das Handling von Interaktionen mit Firmen und auch Behörden vereinfachen soll. Das CreaLab Projekt hatte bereits 2013 grosse Resonanz in der Presse (u.a. 20 Minuten, Neue Luzerner Zeitung) und die Plattform wurde wegen ihres Netzwerkgedankens schon als „Facebook der Zukunft“ bezeichnet. Peax wurde zudem bei der Verleihung des 28. Zentralschweizer Innovationspreises …

0 Future Forum Lucerne 2015

Pre-announcement: Save the date:
25-27 March 2015 at Messe Lucerne

Future Forum Lucerne is a cross-boundary conference between business and research. We offer tools, methods and knowledge to enable
change and innovation.

KEY SPEAKERS
Matthias Horx. Zukunftsinstitut
Pierre Guillet de Monthoux. Copenhagen Business School
Ralf Wetzel. Vlerick Business School
Patricia Wolf. Zukunftslabor CreaLab

Method-practice in “net-, …

0 Die komfortable Ecke

rämski

Das Projekt «RÄMSKI – Räumlich Mediale Settings für Kollaboration in Innovationsprozessen»stellt sich die Frage nach Zusammenhängen zwischen räumlichen Grundvoraussetzungen und Qualitäten, welche bei der Kollaboration in Innovationsprozessen fördernd sind.

Ziel des Projektes war es, Erkenntnisse über die wichtigsten Einflussfaktoren in den Bereichen Raum und Medien zu erhalten, um zukünftig medial ergänzte Räume für die Kollaboration in Innovationsprozessen gestalten zu können.…

0 Flexible neue Arbeitswelt

Im Auftrag des Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung (TA Swiss) forscht CreaLab zum Thema „Flexible neue Arbeitswelt – Eine Bestandsaufnahme auf gesellschaftlicher und volkswirtschaftlicher Ebene“

flexible arbeitsweltenSich stetig entwickelnde Kommunikations- und Informationstechnologien, stark verbesserte Verkehrsträgersysteme, eine zunehmend flexibilisierte Arbeitsorganisation sowie die gesellschaftliche Entfaltung der „Multioptionsgesellschaft“ tragen dazu bei, dass die klassische Büroarbeit durch andere Formen, wie etwa Home Office oder Mobile Office, ergänzt …

0 Speed Dating – Netzwerken einmal anders

…hies es amDSC00515 23.09.2014 bei den Mitgliedern vom Wirtschaftsforum für Frauen Luzern. Den Veranstalterinnen war bewusst:  Netzwerken muss organisiert werden, Netzwerken ist Arbeit. Nicht umsonst steckt in dem Wort neben dem „Netz“, der „Ver-NETZ-ung“, auch das Wort „Werken“. Es geht beim Netzwerken auch nicht dazu, möglichst viele neue Kontakte zu sammeln, sondern möglichst gute. Für die geschäftlichen Aktivitäten sind …

0 Peax wurde mit einem Anerkennungspreis der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz ausgezeichnet

Bild1Peax, das Internetportal der Base-Net Informatik AG aus Sursee, wurde mit einem Anerkennungspreis der IHZ ausgezeichnet. Begleitet wurde die Entstehung des Portals von einem Crealab-Forschungsteam. Stefan Hermann und Patrick Lauber, Mitglieder des Projektteams des Unternehmens, gaben den Auftrag an das Crealab, die Testphase und Einführung von Peax mit kreativen und quantitativen Forschungsstudien zu begleiten. Ziel war es, in der Zeit …

0 Scenario Exploration für User Experience Innovation

CreaLab und Zühlke bieten gemeinsam einen Workshop zum Ausprobieren und Erlernen der Methode „Visuelle Szenarien“ an. „Szenario Exploration“ ist Teil von Zühlkes Toolbox für User Experience Innovation, um Bedürfnisse zu erkennen, anhand diesen Ideen reifen zu lassen und als erfolgreiche Innovationen auf den Markt zu bringen. Szenarien beschreiben dabei in Form eines realistischen Beispiels, wie ein Anwender oder Kunde eine …

0 Nächste Termine VisionSpur

Wofür brennt Ihr Feuer? Welche Veränderungen stehen an?  Welche Ressourcen unterstützen Sie? Welche Hindernisse gibt es? Welches sind Schritte zur Umsetzung? Unser Angebot „Meiner Vision auf der Spur“ kann Sie hierbei unterstützen. Damit Sie Ihrer Vision auf die Spur kommen und Ihre Veränderungen nachhaltig sind.

VisionSpur Teilnehmer Franz L., Masch. Ing. FH : „Eindrücklich, wieviele Antworten in der Natur liegen.“  

1 22 23 24 25 26 29