Author patriciawolf

0 Tillykke Dr. Bettina!

Am Freitag hat Bettina Minder ihre Doktorarbeit an der Aalborg University erfolgreich verteidigt. Wir sind alle megastolz auf Dich, Bettina, super gemacht!! CreaLab hat ihr natürlich den perfekten Doktorhut gebastelt, wie man auf dem Bild sehen kann 🙂

Das Thema ihrer Doktorarbeit war „The perceived attractiveness of the designer for innovation processes“. Für ihre empirischen Untersuchungen hatte Bettina unter …

0 The answer is: 42

Today in Paris, we celebrated the closing of the innovation program with school 42 in digital trust. PlasticTwist was one of the four exiting projects presented for which the students developed solutions. The project team developed a crypto money solution via blockchain technology for the PlasticTwist platform.

0 Ahoi Sommerakademie 2018!

Heute beginnt in Solothurn die Sommerakademie 2018! Der Kongress für Kinder- und Jugendförderung hat dieses Jahr das Thema „Kinderrecht Information. Wie Wissen zur Ressource wird“. Patricia Wolf vom Zukunftslabor CreaLab war gleich dreimal dabei:

  • Am 17.07.2018 mit einer Keynote zum Thema „Nächster Halt Zukunft – aber wie finden wir den Weg?“ und einem anschliessenden Vertiefungsworkshop (hier der Bericht
0 First prototype of PlasticTwist Wallet presented in Paris

At the PlasticTwist project consortium meeting in Paris, amongst other things the first prototype of the PlasticTwist wallet was presented and discussed. It will be part of the PlasticTwist platform which will be launched in October 2018. The wallet will allow users to send and receive plastic tokens for their activities in local & global plastic-as-an-asset ecologies.

More about the …

0 Zukunftsgeschichten Band 2: Mobilitätswelten 2057

Von den 221 Kurzgeschichten zu den Mobilitätswelten 2057, die in den Creative Writing Workshops des Projektes „Future customer needs of the working population with regard to mobility“ entstanden, sind 32 in unserem zweiten Science Fiction Buch publiziert. Dabei wurde darauf geachtet, die in Bezug auf die vier entstandenen Mobilitäts – Szenarien aussagekräftigsten Geschichten so auszuwählen, dass die inhaltliche Vielfalt sichtbar …

0 Wie Menschen im Jahr 2057 unterwegs sein werden

Das Zukunftslabor CreaLab der Hochschule Luzern hat untersucht, welche Bedürfnisse die arbeitstätige Bevölkerung im Jahr 2057 an die Mobilität stellen wird. Mit der Methode der «Flash Fiction Stories» hat sie im Auftrag der SBB vier Szenarien entwickelt. Fazit der Studienautoren: Mobilitätsanbieter sind gut beraten, sich mit diesen Szenarien auseinanderzusetzen. Der neue Arbeitsbericht gibt einen detaillierten Einblick in die Studie, die …

0 Workshop «Zukunft denken»

  • Ausgebucht für 2018

Wie kann man das Unvorstellbare, die Zukunft, diesen grossen Faktor «X», denken? Als Teil der CreaLab Summer School 2018 wird am 29. August 2018 in einem Workshop ein Zukunftsbild vor dem Hintergrund von Megatrends wie Digitalisierung, Individualisierung, Mobilität und Globalisierung entworfen.

Die Teilnehmenden lernen, wie es möglich wird, über etwas nachzudenken, das noch gar nicht da ist …

1 2 3 9