Podiumsdiskussion: Design als Zukunftskompetenz?

0
Share.

Brauchen unsere Kinder Design als eine Zukunftskompetenz? Diese Thematik wird im Rahmen des Pilotprojekts STITCHed in Indien und der Schweiz an Primar(-Schulen) untersucht. Das Projekt ist in einer Kollaboration der Hochschule Luzern – Design & Kunst und dem National Institute of Design (NID) in Ahmedabad, Indien entstanden und wird von Movetia gefördert. 

Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema “Design als Zukunftskompetenz” diskutieren Vertreterinnen aus Politik, Gewerbe und Forschung das Vorgehen und die Resultate dieses Projektes auf ihre Bedeutung im Kontext von Schul- und Lehrausbildung. Moderiert wird dieser Anlass von Bettina Minder, welche auch Projektleiterin des STITCHed-Projektes ist. 

In diesem Kontext entstand zudem eine erstmalige Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Emmen mit ihrer Primarschule Hübeli und der Hochschule Luzern – Design und Kunst. Die Resultate der  Design-Workshops mit den SchülerInnen aus der Klasse 4a und 4b sind ab dem 9. November bis 15. November Tramhüsli-Nebengebäude in Emmenbrücke ausgestellt.

Podiumsdiskussion
Datum:
Mittwoch, 13. November, 17.30 – 18.30 – Podium und Netzwerk-Apéro
Ort: Viscosistadt, Gebäude, 745 (im Parterre/Bibliothek)
Weitere Infos: „Design als Zukunftskompetenz“

 

Share.

About Author

Comments are closed.