0 DiBuDeCo-Action learning project started again

Again, we are conducting the Distributed Business Design Collaboration Project (DiBuDeCo) with the Introduction into the Fablab Luzern and its amazing machines, culture and approach. We are so keen on tons of stunning prototypes from the teams…. The teams will work on several prototypical ideas and refine and improve them. This project will last until November, when the results are …

0 Industrie 4.0? Offene Fabriken!

In seinem aktuellen trendupdate zum Thema «Race against the Machine» hat unser Partner, das zukunftsInstitut, einen Beitrag aus dem Zukunftslabor CreaLab aufgenommen. Patricia Wolf, Urs Gaudenz und Stijn Ossevoort berichten über ihr neustes Projekt «Open Factory», und darüber, wie kollaborative Konzepte zum Treiber gesellschaftlicher Innovation werden. Gleichzeitig ist das Schlagwort «Industrie 4.0» in aller Munde, ein Denkmodell für Veränderungen

0 New approaches to project management and organizational innovation

cinet2016At this year’s CINet Conference in Turin, CreaLab again presented recent research findings to a community of innovation management scientists and practitioners. Julie Harboe, Barbara Kummler,  Antonios Kipouros and Patricia Wolf presented a new approach for managing transdisciplinary projects, a topic that will be taken up by next years’s Future Forum Lucerne. In another session, Patricia

0 Rec2Tec: Interdisziplinäres Lernen am Beispiel des Technischen Tauchens

wetnotes23_coverNicht lange ist es her, dass ich einen Fernsehbericht sah, in dem junge Schülerinnen mit technischen Tauchern Schiffswracks in den Great Lakes aufspürten, die Geschichte aufarbeiteten und letztlich vor Ort identifizierten. (Projekt „Shiphunt“). Diese Geschichte beschreibt eine ungeheure, interdisziplinäre Action-Learning Journey für junge Menschen. Nun, im Zuge eines interdisziplinären Projekts zur Resilienzforschung (Resilienz = Fähigkeit, mit Stress umzugehen …

0 Aufregende biencherische Neuigkeiten!

imageFrisch gestartet ist unser neustes Forschungsprojekt «Innovative Lösungsansätze für die Imkerei» im Forschungsbereich Next Economy. In Zusammenarbeit mit der Wanderimkerei Burkhard werden Patricia Wolf und Julie Harboe innovative Lösungsansätze für die Schweizer Imkerei entwickeln.

Detaillierte Informationen hierzu finden Sie hier. 

Weitere vergangene, sowie laufende Forschungsprojekte im Bereich Next Economy sind zudem hier online verfügbar.…

0 Creathon 2016: Prototypentest auf Crowdwerk.net

IMG-20160906-WA0001Im Creathon entwickeln Studierende der Hochschule Luzern jedes Jahr Geschäftsideen. Der Creathon 2016 läuft seit Montag 05.09.2016. Ab jetzt sind die Prototypen der Geschäftsideen auf Crowdwork.net veröffentlicht und können von der Community kommentiert werden. Die Kommentare und Anregungen fliessen in die Weiterentwicklung ab morgen früh ein. Wir freuen uns auf viele Kommentare.…

0 Firmenanlässe – attraktiv und gewinnbringend

Kick_3_AEine Orientierungsveranstaltung für KMU Betriebe und öffentliche Verwaltungen
An Firmenanlässen ist oft leichte Unterhaltung angesagt. Das ist eine verpasste Chance. Mit gezielten  Interventionen können KMU oder öffentliche Verwaltungen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder ihren Kundinnen und Kunden ein überraschendes Ereignis bieten und gleichzeitig auf unternehmensspezifische Themen aufmerksam machen.
An der Veranstaltung werden Forschungsresultate der Online Umfrage «Firmenanlässe – attraktiv und …

0 Anmelden: ISA-Modul Creativity for Collaborative Mobility

Screen Shot 2016-06-22 at 14.38.14Mit dem Megatrend «New Work» wandelt sich auch die Arbeitswelt. Es wird begründet erwartet, dass vor allem Wissensarbeit unterwegs an mobilen Arbeitsplätzen erledigt wird. Damit stellt sich die Frage, welche Herausforderungen sich daraus ergeben in Bezug auf die Gestaltung des mobilen Arbeitsplatzes der Zukunft.

Herausforderungen identifizieren, analysieren und in Kreativitätsworkshops Lösungen dafür entwerfen, sind die Elemente des interdisziplinären Studienangebote Moduls …

0 Konferenz #datablabla

Screen Shot 2016-07-20 at 10.57.58Das Zukunftslabor CreaLab fokussiert mit dem interdisziplinären Schwerpunkt Daten­welten in der 5ten CreaLab Summer School 2016 darauf, einem innovativen Umgang mit den Datenwelten auf die Spur zu kommen. Es werden Visionen für die Zukunft physischer, abstrakter und virtueller Möglichkeitsräume innerhalb von Datenwelten erforscht, um diese als sinnvolle Ressource nutzen zu lernen.

Sie sind herzlich eingeladen am Donnerstagabend und Freitagvormittag an

1 2 3 17