Author Archives: Cinzia Gabellini

eLearning Developer at HSLU

Weitere Blogs eröffnen

Mit Ihrem Nutzerkonto können Sie weitere Blogs eröffnen, Benutzername und Email bleiben gleich.

1. Melden Sie sich mit Ihren bestehenden Benutzerdaten an https://blog.hslu.ch/wp-admin

2. Klicken Sie auf “Meine Websites” oben links. Die Übersichtseite öffnet sich, es werden alle Blogs, auf die Sie Zugriff haben (auch die selbst erstellten Blogs) aufgelistet. Um einen neuen Blog zu erstellen, klicken Sie auf “Neu hinzufügen”.

3. Das Fenster “HSLU-Blog erstellen” wird angezeigt, geben Sie hier die gewünschten Informationen für den neuen Blog ein:

  • Name der Website: URL zum Blog eingeben, frei wählbar, keine Abstände und Sonderzeichen
  • Website-Titel: kann nachträglich geändert werden
  • Bei der Option Datenschutz “Nein” wählen

Bestätigen Sie die Angaben mit “Website erstellen”. Der Link zum neuen Blog wird auf der Seite angezeigt, melden Sie sich dort erneut wieder an.

 

4. Klicken Sie auf “Meine Websites” oben links. Sie sehen den neu erstellen Blog in der Übersicht. Über das Menu “Primäre Website” können Sie den neuen Blog als Standard einstellen.

Um zwischen den verschiedenen Blogs zu wechslen, wählen Sie stets das Menu “Meine Websites” oben links.

 

Nutzende einladen

Als Administrator können Sie weitere Personen einladen und entsprechend ihrer Funktion eine Rolle zuweisen. Zum Beispiel können KollegInnen Beiträge erstellen (Autor) oder sie können sich die Verwaltung des Blogs zu zweit teilen (Administrator). Bitte beachten Sie, dass Sie nur Hochschulangehörige mit einer hslu.ch E-mail Adresse einfügen können.

Öffnen Sie das Menu – Benutzer – Neu hinzufügen:

Im Bereich Neuen Benutzer hinzufügen folgendes eingeben:

  • Benutzername ist frei wählbar (darf keine Sonderzeichen enthalten)
  • Nur hslu.ch E-Mail Adressen sind erlaubt
  • Rolle entsprechend der Funktion wählen (Übersicht der Benutzerrollen)

Bestätigen Sie die Angaben mit der Schaltfläche “Neuen Benutzer hinzufügen”.

WordPress erstellt ein Konto und die Nutzerin erhält automatisch eine E-Mail mit der Aufforderung die Kontoerstellung zu bestätigen und sich ein Passwort zu setzen. Wenn dieser Schritt erfolgt ist, wird die neue Nutzerin in der Übersicht aufgelistet und kann sich im Blog anmelden und darin arbeiten.

 

Was passiert wenn der Nutzer bereits ein Konto hat?
Sollte ein Nutzer bereits ein Konto auf der HSLU-Blogplattform haben, wird oben folgende Meldung angezeigt:

In diesem Fall müssen Sie den Nutzer mit der hslu.ch E-Mail Adresse im Bereich Bestehenden Benutzer hinzufügen (oben).  Auch hier erhält der Nutzer eine E-Mail dem Aktivierungslink, der bestätigt werden muss. Danach wird der neue Nutzer in der Übersicht aufgelistet.

 

Was passiert wenn die Nutzerin die Kontoerstellung nicht abschliesst?
Die Kontoerstellung muss bestätigt werden, erfolgt dies nicht innerhalb von 7 Tagen, verfällt die Aktivierung. Die Nutzerin kann nach dieser Zeit erneut in einen Blog eingeladen werden.

 

Wie kann ich meine Studierenden einladen?
Bei einer grösseren Anzahl von Studierenden kann das ZLLF die Studierenden importieren.
Kontaktieren Sie das ZLLF via E-Mail email hidden; JavaScript is required

4 Schritte zum eigenen Blog

Diese Quick Guide gibt einen Überblick zum Erstellen und Konfigurieren eines eigenen Blogs auf der HSLU-Blog Plattform. Nachfolgend werden die wichtigsten Schritte kurz erläutert.

  1. Registrieren auf der Blog-HSLU Plattform (Konto und Blog erstellen)
  2. Einstellen der Sichtbarkeit und Sicherheit
  3. Wählen eines Erscheinungsbilds (Theme)
  4. Anpassen des Theme-Designs mit dem Customizer

1. Registrieren auf der Blog-HSLU Plattform (Konto und Blog erstellen)

Öffnen Sie die URL: https://blog.hslu.ch/wp-signup.php

Bevor Sie beginnen, müssen Sie sich auf der Blog-HSLU Plattform registrieren. Nutzen Sie hierfür ihre hslu.ch E-Mail-Adresse, den Benutzernamen können Sie frei wählen (keine Sonderzeichen). Aktivieren Sie die Option “Gib mit eine Website!”, um gleichzeitig einen Blog zu erstellen. Weiter zur zweiten Seite.

Auf der zweiten Seite geben Sie folgende Informationen für die Blogerstellung ein:

  • Name der Website: URL zum Blog eingeben, frei wählbar, keine Abstände und Sonderzeichen
  • Website-Titel: kann nachträglich geändert werden
  • Bei der Option Datenschutz “Nein” wählen

Die Eingaben mit “Registrieren” bestätigen. Danach erhalten Sie an die angegebene hslu.ch E-Mail Adresse eine Bestätigung mit den Zugangsdaten. Melden Sie sich damit zum Blog an.


2. Einstellen der Sichtbarkeit und Sicherheit

Bevor Sie mit dem Bloggen beginnen, sollten sie folgende zwei Einstellungen vornehmen. Melden Sie sich an (den Anmeldelink finden Sie auf der Bestätigungsemail).

a) Sichtbarkeit für Suchmaschinen einschränken unter Einstellungen – Lesen:

b) Sicherheit und Schutz gegen Spam einstellen unter Einstellungen – Diksussion:
Hinweis: Erlauben Sie den Lesern Beiträge zu kommentieren, ist es ratsam die Kommentare vorher zu prüfen und  freizugeben. Erst dann werden Kommentare veröffentlicht. Auf Wunsch können Sie sich bei neuen Kommentaren via E-Mail benachrichtigen lassen.


3. Wählen eines Erscheinungsbilds (Theme)

Bestimmen Sie das Erscheinungsbild des Blogs.
Unter Design – Themes stehen verschiedene Themes zur Verfügung:

 

4. Anpassen des Theme-Designs

Mit dem Customizer können Sie das Theme anpassen, z.B. Farben oder Logos einstellen, Menüs und Informationselemente erstellen. Bitte beachten Sie: Die verfügbaren Customizer Optionen sind für jedes Theme anders.


Nun ist der Blog eingerichtet.
Starten Sie ihren ersten Beitrag -> Beiträge erstellen!

Ressourcen:

Beitragsbilder nutzen

Blogbeiträge können mit einem Beitragsbild verknüpft werden, eine Art Vorschaubild.
Das Beitragsbild wird an verschiedenen Stellen verwendet:
– in der Artikelübersicht als Vorschaubild zum Beitrag, z.B. auf der Home Seite
– im Beitrag oberhalb des Titels als Vollbild
– in anderen Informationselementen wie “Verwandte Beiträge”

Die Grösse und Darstellung des Beitragsbilds wird durch das gewählte Theme festgelegt.

Wie füge ich eine Beitragsbild ein?
Im WordPress-Editor finden Sie auf der rechten Seite die Option Beitragsbild, öffnen Sie den Link “Beitragsbild festlegen”, die Medienbibliothek öffnet sich, wählen Sie ein vorhandens Bild oder laden ein neues hoch, bestätigen Sie die Wahl mit “Beitragsbild festlegen”. Das Beitragsbild wird im Optionsfenster angezeigt.

Welche Bildformate benötige ich?
Sie können das Format JPG oder PNG verwenden. Sie müssen nur ein Bild hochladen, WordPress skaliert das Bild automatisch in den benötigten Bildgrössen. Die Grösse des Beitragsbilds wird durch das Theme bestimmt, Angaben zur Grösse und Verwendung des Beitragsbild finden Sie jeweils in der Beschreibung zum Theme.

Für das HSLU Web12 Theme wird folgende Bildgrösse empfohlen : 702×336

Achten Sie dass das gewünschte Bild mindestens diese Grössenmasse 702×336 enthält, WordPress skaliert das Bild automatisch auf die folgenden Grössen:
Vollbild für Artikelseite: 702×336
Vorschaubild für Übersichtseite: 351×185

Hinweis:
Auch Seiten können Beitragsbilder haben.

Beitragsbilder werden nicht angezeigt

Problem:
Beitragsbilder werden nicht angezeigt. Das Bild ist korrekt im Beitrag eingebunden, wird aber nicht dargestellt. Woran kann es liegen?

Enthält der Bildname Umlaute (ä ö ü), wird das Bild in der Artikelübersicht und Detailansicht nicht angezeigt, dies ist unter Safari MAC zu beobachten. Andere Browser wie Firefox oder Internet Explorer sind nicht betroffen.

Lösung:
In WordPress können Dateien nicht umbenannt werden. Mit Hilfe des Plugins
Rename Media Files by Milan Dinic können Dateinamen in der Medienübersicht geändert werden, dabei werden auch die Verknüpfungen angepasst.
Plugin steht nicht allen zur Verfügung, nur für Administratoren.

  • Plugin installieren (Administrator) und für Blog aktivieren
  • Medienübersicht – Bild wählen
  • Im Media Editor erscheint zuunterst ein Eingabefeld für den neuen Dateinamen
  • Neuen Dateinamen (inkl. Dateiendung jpg oder png) eingeben und speichern

Danach kann das Plugin entfernt werden.

Plugin: https://de.wordpress.org/plugins/rename-media-files/

Anzahl Beiträge auf Übersichtseite anzeigen

Beiträge werden in der Regel chronologisch angezeigt, standardmässig zeigt WordPress 10 Beiträge  auf der Übersichtseite (Blogseite) an, mit Navigationselementen unterhalb des Beitragsinhalts kann zur nächsten Gruppe von Beiträgen navigiert werden. Diese Einstellunge können Sie anpassen.

So gehts:
Unter Menu – Einstellungen – Lesen können Sie unter “Blogseiten zeigen maximal” die Anzahl der Beiträge anpassen.


Bild anklicken, um Details zu sehen

Videos aus youtube einbetten

Mit der Einbetten Funktion können Medien wie youtube videos in Blogbeiträge oder Seiten natlos eingebunden werden. Das geht ganz einfach über den Teilen Link. Kopieren Sie aus YouTube den Link unter dem Reiter ‘Teilen’ und fügen diesen Link im Texteditor an gewünschter Stelle ein, z.B. ‘https://youtu.be/9aiCDtwECPI’. WordPress wandelt den Link automatisch in einen Video-Player um.

blog-embed-video-youtube

Um ein Video zu löschen, markieren Sie das Video im Texteditor und betätigen Sie die “Delete” Taste.

Spam-Kommentare eindämmen

Nicht jeder Kommentar ist erwünscht. Leider wird der automatisierte Benachrichtigungsdienst zwischen WordPress Blogs (Pings) häufig als Einfallstor für Spam-Kommentare genutzt, besonders wenn für das Kommentieren keine Registrierung benötigt wird.

Was kann ich tun?

Wenn das Kommentieren ohne vorherige Registrierung erlaubt werden soll.
Mit folgenden Einstellungen lässt sich die Anzahl der Spam-Kommentare eindämmen:

Deaktivieren Sie die automatischen Benachrichtigungsdienst und schliessen Sie die Kommentarfunktion nach 14 Tagen (siehe Bild)

Falls erwünscht können Kommentare erst durch Freigabe veröffentlicht werden, hierfür aktivieren Sie beide Optionen unter “Mir eine E-Mail senden”.
blog-einstellungen-diskussion-1

Falls nur registriete Benutzer ihren Blog kommentieren dürfen, z.B. Teilnehmende innerhalb eines geschlossenen Kursblogs, reichen folgende Einstellungen:

blog-einstellungen-diskussion-2

Sichtbarkeit des gesamten Blogs ändern (öffentlich/privat)

In der Regel sind Blogs öffentlich (Public), d.h. für alle, auch Aussenstehende, sichtbar. Die Inhalte werden, sofern so eingestellt, von Google indexiert. Mit Hilfe des Plugins Restricted Site Access kann die Sichtbarkeit des Blogs eingeschränkt werden, und so nur für registrierte Benutzer zugänglich gemacht werden.

So stellen Sie Sichbarkeit des Blogs von “Public” auf “Private” ein:

Aktivieren Sie das Plugin “Restricted Site Access

Danach finden Sie unter Einstellungen – Lesen zusätzliche Optionen, mit denen Sie die Sichtbarkeit ihres Blogs einstellen können. Aktivieren Sie hier folgende Optionen (siehe Bild):

– Sichtbarkeit der Website: Restrict site access to visitors who are logged in ..
– Handle restricted visitors: Send them to the WordPress login screen

blog-visibility-settings

Beim Aufruf der Blog-URL wird automatisch die Anmeldeseite angezeigt.

Hinweis:
Mit diesem Plugin kann der Media-Ordner nicht geschützt werden, d.h. hochgeladene Dateien und Bilder sind nicht geschützt und können über den Dateipfad Link angezeigt werden.

Hinweis für die Komentar-Funktion:
In einem “geschlossenen” Blog braucht es für das Kommentieren keine restriktiven Einstellungen wie bei einem öffentlichen Blog. Passen Sie die Einstellungen so an, dass nur registrierte Nutzer kommentieren können und Kommentare sofort, also ohne Moderation durch den Administrator, veröffentlicht werden:

 

Text ohne Textformatierungen einfügen

Beim Kopieren von Text direkt aus Word oder Webseiten können unerwünschte Textformatierungen mitkopiert werden. Dadurch kann sich das Erscheinungsbild verändern oder es können Konflikte mit anderen Darstellungselementen auftauchen. Mit der Paste as Text Funktion im WordPress-Editor können Sie Texte unformatiert einfügen und danach selbst in WordPress formatieren. Klicken Sie auf das Icon, um die Funktion zu aktivieren bzw. deaktivieren.

Falls sie nur eine Zeile mit Funktionsicon sehen, klicken Sie auf das Werkzeug Icon (ganz rechts), um die Funktionszeile zu erweitern.

blog-editor-paste-as-text

In diesem Beitrag finden Sie eine detailliertere Anleitung.

Videos aus SwitchTube einfügen

Videos auf dem Video-Portal SWITCHtube lassen sich in Blog Seiten und Beiträgen einbetten. Das untenstehende Video-Tutorial zeigt wie Sie ein Video mit der <iframe> Technik einfügen können.
Hinweis: Die <iframe> Einbetten Funktion muss aktiviert sein (eventuell Blog-Administrator kontaktieren).

Infos zum Video-Portal der Schweizer Hochschule finden Sie hier.

Google Analytics Code einfügen

Wenn Sie Google Analytics auch für den Blog nutzen möchten, müssen Sie den
Google Web-Tracking-Code im Blog einrichten. Das HSLU Web 12 Theme bietet die Möglichkeit individuelle Skripte im Header oder Footer der Seite zu platzieren.

So fügen Sie den Google Tracking Code ein:

Wählen Sie das Menu – Design – Theme Settings – General Settings
screen-theme-settings-general

Scrollen sie nach unten zum Bereich Footer und geben Sie im Feld Footer Code ihren Tracking Code ein.
screen-theme-settings-footer

 

Hinweis:
Das Plugin Google Analycator wird nicht mehr benötigt, Sie können es deaktivieren.

 

 

 

Excerpt pro Beitrag bestimmen

Die Darstellungsweise der Beiträge in der Artikelübersicht wird durch das verwendete Layout bestimmt, z.B können Beiträge in Kurzform mit einer Weiter Schaltfäche oder als gesamten Beitrag dargestellt werden. Beim Web12 Layout werden Beiträge in Artikelübersicht automatisch in Kurzform angezeigt, standardmässig bis maximal 55 Wörter. WordPress bietet die Möglichkeit den Inhalt des Excerpts (Auszug) pro Beitrag individuell zu bestimmen, im Texteditor kann man den Inhalt mit Hilfe der <more> Schaltläche teilen, siehe Tutorial “Inhalte aufteilen“.

Um diese Funktion auch im neuen Web12 Layout zu nutzen, braucht es folgende Einstellung:
Plugin Advanced Excerpt aktivieren
Einstellung Excerpt Lenght 400 oder mehr Wörter
Speichern

screen-advanced-excerpt-settings

Bilder in der Artikelübersicht anzeigen

Die Standard Blog Artikelübersicht zeigt Beiträge in Kurzform ohne Bilder an. Mit Hilfe des Plugins “Advanced Excerpt” können Sie die Darstellung der Beiträge in Kurzform einstellen, z.B. das erste Bild eines Beitrags automatisch anzeigen lassen.

So stellen Sie das ein:
Wählen Sie das Menu – Plugins
Aktivieren Sie das Plugin ‘Advanced Excerpt’screen-plugins-advanced-excerpt

Bei Bedarf könnten Sie unter Settings weitere Eigenschaften einstellen.