Zum Inhalt springen

Lehrvideos gesucht? Was hochschulspezifische Videoplattformen bieten

Lehrvideos produzieren braucht Zeit, von der Konzeption bis zur Aufnahme und Nachbearbeitung [1]. Was wenn dazu die Zeit fehlt? Warum nicht auf vorhandenes Material zugreifen? Nur wo finde ich für die Hochschullehre geeignete Videos? In diesem Beitrag stellen wir eine Auswahl an hochschulspezifischen Videoplattformen vor.

Wo finde ich qualitativ hochwertige Lehrvideos für meine Lehre?

Mit dem Ziel, den freien Zugang und den Austausch von Lehrmaterialien zu fördern, haben Hochschulen vermehrt eigene Videoportale aufgebaut, um dort ihre Lehrvideos und Vorlesungsaufzeichnungen öffentlich bereitzustellen. Häufig stehen diese Lehrmaterialien unter einer offenen Lizenz – meist Creative Commons Lizenzen – dadurch wird eine rechtssichere Verwendung und/oder Verteilung des Lehrmaterials ermöglicht.

Anbei eine kleine Auswahl an hochschulspezifischen Videoplattformen:

https://av.tib.eu/
Das TIB AV-Portal der Technische Informationsbibliothek, Hannover ist ein Portal für wissenschaftliche Videos mit den Schwerpunkten Technik. Viele Hochschulen im deutschsprachigen Raum sind hier angeschlossen. Bei der Suche werden nebst den Metadaten auch der gesprochene Text und Texteinblendungen erfasst. Beachten Sie jeweils die Lizenz, nicht alle Videos stehen unter einer freien Lizenz, im Zweifelsfalle ist es ratsam beim Urheber anzufragen, inwieweit eine Nachnutzung erlaubt ist.

https://lecture2go.uni-hamburg.de/l2go
Auf der Medienplattform der Universität Hamburg stehen Videos aus verschiedenen Fachbereichen öffentlich zur Verfügung. Die Suche umfasst das Filtern nach Kategorien. Videos können generell in andere Webseiten oder der Lernplattform ILIAS eingebunden oder verlinkt werden, hierfür steht ein Code zur Verfügung, nützlich dabei ist, dass sich auch Videoausschnitte verwenden lassen.

https://openlearnware.tu-darmstadt.de/
Die Technische Universität Darmstadt stellt auf der OpenLearnWare Plattform ihre Vorlesungsaufzeichnungen als kompakte Serie zur Verfügung. Dadurch ist es möglich, die komplette Lehrveranstaltung als Online-Version zu besuchen. Die Videos können auch einzeln verlinkt werden.

https://tube.switch.ch/channels/open_channel
Auch die Videoplattform der Schweizer Hochschulen bietet mit den SWITCHtube Open Channels einen offen zugänglichen Bereich. Im Prinzip stehen diese Lehr- und Forschungsvideos zur freien Nutzung bereit. Allerdings ist es ratsam, die Lizenz im Einzelfall zur prüfen und gegeben falls beim Urheber nachzufragen.

Auf allen genannten Plattformen ist der Zugang öffentlich, es wird kein Login benötigt. Dies gilt für Lehrende und Studierende. Die jeweiligen Angaben zur Art der Lizenzierung schaffen Klarheit bezüglich der weiteren Verwendung. In der Regel können die Videos verlinkt, eingebettet (z.B. auf der Lernplattform ILIAS) oder – falls erlaubt – auch heruntergeladen werden und anderswo bereitgestellt werden.

Viel Erfolg beim Stöbern.
Kennen Sie andere offene hochschulspezifische Videoplattformen? Wir freuen uns über Hinweise.

[1] Siehe Lernvideo-Serie (März – Juni 2022)

Image Cinema Chairs by Paul Hudson shared under a CC BY 2.0 license.

Beitrag teilen in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.