Junge Frau vor Laptop beisst aus Verzweiflung in Stift

Online-Lehre kompetent gestalten

Im Januar 2022 startet die vierte Durchführungsrunde der Weiterbildungsmodule Online-Lehre. Die drei Module richten sich an alle Lehrenden der Aus- und Weiterbildungen an Hochschulen oder anderen Bildungseinrichtungen, die ihre Kompetenzen in der konzeptionellen und didaktischen Gestaltung und Begleitung von Online-Lehre auf ein neues Level bringen wollen. 

Jedes der drei Online-Module fokussiert einen anderen Teilaspekt der Online-Lehre, aber alle finden online statt und lassen damit die Vorteile aber auch Herausforderungen für Lernende praktisch und konkret erleben. Mit der online Durchführung verläuft der Lern- und Arbeitsprozess während der Module örtlich und zeitlich flexibel, wird aber mit asynchronen Elementen für den Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmenden begleitet. Zudem ermöglichen ergänzende Webinare die direkte Interaktion aller am Modul beteiligten. Aus all diesen persönlichen Erfahrungen ergeben sich wichtige Hinweise für die Rolle als Lehrende zur Gestaltung und Begleitung eines Lernprozesses in der Online-Lehre.

Modul 1 «Konzeption von e-learning Angeboten»
Im Modul 1 vertiefen die Teilnehmenden die Grundlagen mediengestützten Lernens und Lehrens. Sie lernen verschiedene Dimensionen der Online-Lehre kennen, um digitale Lernelemente für die eigene Lehre passend auszuwählen und einzusetzen. Der Kurs thematisiert sowohl komplette Online-Kurse als auch Blended-Learning-Modelle, die Unterricht im digitalen und im physischen Raum kombinieren. Die Teilnehmenden wählen ein für ihren Kontext passendes Lernszenario aus und erstellen dazu ein Analysekonzept. Ausgehend von diesem, den Herausforderungen und definierten Zielen, wird das entsprechende Thema in Bezug zur Online-Lehre mit der Konzeption eines Grobdesigns oder Action Plans vertieft.

Studienzeit: 10. Januar bis 28. Februar 2022
Termine Webinare jeweils von 17:30 – 19:00 Uhr: Mittwoch, 12. Januar 2022 ; Donnerstag, 20. Januar 2022 ; Montag, 14. Februar 2022 ; Montag, 28. Februar 2022

Modul 2 «Umsetzung von e-learning Angeboten»
Im Modul 2 setzen die Teilnehmenden Lehr-Lern-Arrangements auf der Lernplattform ILIAS oder mit anderen Applikationen um. Der Kurs baut auf den Grundlagen und Inhalten des Online-Lehre-Moduls 1 auf, kann aber unabhängig davon absolviert werden. Die Teilnehmenden lernen verschiedene E-Learning-Szenarien kennen wie individualisiertes und globales Feedback, Peerfeedback, automatisierte Selbstlernkontrollen, etc. und realisieren diese auf der Lernplattform ILIAS, entweder für das E-Learning-Angebot, das sie in Modul 1 konzipiert haben, oder für einen Anlass ihrer realen Lehrtätigkeit.

Studienzeit: Montag, 07. März bis 14. April 2022.
Zusätzlich zu den zwei Webinaren am 7. März 2022 und 14. April 2022 findet jeden Mittwoch eine Lab-Session statt.

Modul 3 «Produktion eines Lernvideos»
Im Modul 3 geht es um die Erstellung eines eigenen Lernvideos. Die Teilnehmenden beschäftigen sich in diesem Kurs mit den didaktischen, konzeptionellen und technischen Aspekten von Lernvideos. Der Kurs vermittelt technische Grundlagen und typische Arbeitsschritte der Videoproduktion wie Kameraführung, Filmschnitt, Export und Bereitstellung. Darüber hinaus werden unterschiedliche Video-Formate wie Screencast, Talking Head, Aufnahmen realer Situationen, Animation etc. betrachtet. Ausgehend von einer Projektbeschreibung und einem Skript erstellen die Teilnehmenden selbst ein kurzes Lernvideo.

Studienzeit: : Montag, 7. Februar 2022 bis Donnerstag, 31. März 2022.
Termine Webinar jeweils von 17:30 – 19:00 Uhr: Montag, 7. Februar 2022 ; Mittwoch, 16. Februar 2022 ; Donnerstag, 10. März 2022 ; Donnerstag, 31. März 2022

Zusätzlich zu den Webinaren sind für die technische Umsetzung der Lernvideos virtuelle Sprechstunden oder Beratungen vor Ort im ZLLF-MediaLab in Luzern möglich.

 

 

image by JESHOOTS.COM on Unsplash

Beitrag teilen in