Neue Online-Kurse zu Online-Lehre und Online-Prüfungen

Bald starten die Schweizer Hochschulen ins dritte Semester, das sie vollständig oder teilweise als Distance Learning gestalten werden. Der spontane Wechsel im letzten Frühjahr zwang zur Improvisation – inzwischen sind auf konzeptioneller und technischer Ebene die Erwartungen und Möglichkeiten gewachsen. Ziel ist, den Studierenden auch im kommenden Semester hochwertige Lerngelegenheiten zu bieten und die Lehrenden dabei optimal zu unterstützen.

Die Hochschule Luzern bietet Lehrenden nun die Möglichkeit, sich eigenständig in Selbstlern-Kursen Inspiration und Know-how dafür anzueignen. Sie stellt dafür drei umfassende Online-Kurse zur Verfügung. Die Kurse wurden von Dr. Ulrike Hanke entworfen, die sich als habilitierte Erziehungswissenschaftlerin und langjährige Kursleiterin praktisch und theoretisch mit Hochschullehre auseinandersetzt.

Neben zwei Kursen zu den Grundsätzen der Online-Lehre und der Kombination von Präsenz- und Selbststudium (Blended Learning) steht ein Kurs zu Online-Prüfungen bereit. Die Kurse umfassen jeweils acht modular nutzbare Online-Lektionen mit einer Dauer von insgesamt drei bis vier Stunden; hinzu kommen Reflexionsaufträge und Übungsaufgaben. Das Angebot wird an der HSLU vom ZLLF in Zusammenarbeit mit den Digital Learning Services der HSLU-Wirtschaft angeboten und ist über ILIAS zugänglich.

Lehrenden anderer Hochschulen stehen die Kurse gegen Entgelt auf der Lernplattform Udemy zur Verfügung (Zugang: Suchfunktion für «Ulrike Hanke» nutzen). Dort bietet Ulrike Hanke auch Selbstlernkurse zu weiteren Aspekten des Hochschul(präsenz)unterrichts an.

 

Image by Avery Evans at unsplash.com

Beitrag teilen in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.