Scholarship of Teaching and Learning – Professionalität in der akademischen Lehrtätigkeit

0
Share.

«Scholarship of Teaching and Learning» (SoTL) hat sich in den letzten Jahren zu einem zentralen Postulat der deutschsprachigen hochschuldidaktischen Diskussion entwickelt. Beabsichtigt ist damit die wissenschaftliche Auseinandersetzung von Dozierenden mit Lehre in ihrer eigenen Disziplin (resp. in ihrer eigenen Tätigkeit) und diese Überlegungen und Erforschungen zur Diskussion zu stellen. Hintergrund dieser Bestrebungen sind Überlegungen zur Bedeutung der Lehre als akademische Tätigkeit, zu Konzeptionen von Lehrprofessionalität und auch zur Notwendigkeit des Gesprächs über Lehre innerhalb der academia.

Im Referat Scholarship of Teaching an Learning erörtert Robert Kordts-Freudinger, was hinter diesem Modell steckt und zeigt die Umsetzungserfahrungen an verschiedenen deutschsprachigen Hochschulen.

Datum: Dienstag, 3.11.2020 von 17.15 Uhr bis 18.45 (Uhr), anschliessend Apéretif
Ort: Pädagogische Hochschule Luzern, Hörsaal 6, Frohburgstrasse 3, 6001 Luzern
Programm: Scholarship_of_Teaching_Kordts-Freudinger_2020_11_03

Das Referat ist Teil der Veranstaltungsreihe Bildungsinstitution Hochschule. Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation des Zentrums für Hochschuldidaktik der Pädagogischen Hochschule Luzern mit den hochschuldidaktischen Einrichtungen von Hochschule Luzern und Universität Luzern. Diskutiert werden Konzepte der Lehrentwicklung und Leitideen akademischer Bildung und die Gestaltung von Studienangeboten. Die Veranstaltungsreihe bietet Gelegenheit, ausgewählte Themen zu vertiefen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber erwünscht (email hidden; JavaScript is required).

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Image: „Reflex“ by Andy Maguire is licensed under CC BY 2.0

 

Print Friendly, PDF & Email
Share.

Comments are closed.