movo.ch – webbasiertes Abstimmungstool (Classroom Response System)

1
Share.

Mit movo.ch steht seit kurzem allen Hochschulangehörigen der Schweiz ein kostenloses, webbasiertes Abstimmungstool (Classroom Response System) zur Verfügung. Damit können Studierende mit ihren mobilen Geräten (Smartphones, Tablets, Laptops) aktiv an Abstimmungen und Umfragen während einer Lehrveranstaltung teilnehmen. Gerade bei Grossveranstaltungen kann so die einseitige Kommunikation zwischen Dozent und Studierenden etwas aufgelockert werden. Zudem können sofort Verständnisfragen gestellt oder Meinungen und Umfrageresultate eingeholt werden.
Zur Erstellung der Fragesets stehen zwei Fragetypen zur Verfügung: Single Choice und Multiple Choice. Die Benutzeroberfläche ist selbsterklärend und intuitiv nutzbar:

Um die Fragen zu verwalten, muss man sich unter folgender URL einloggen: https://movo.ch/aai

Sobald der Dozent die Frage wie auch die Antworten freigegeben hat, können die Studierenden auf ihren mobilen Geräten mittels Eingabe eines Token auf die Fragen zugreifen und ihre Stimme abgeben:

 

Unmittelbar nach der Abstimmung kann der Dozent die Resultate anzeigen:

 

movo.ch befindet sich noch in einem Betastadium. Das Projekt wird im Mai abgeschlossen. Bis dahin sollten noch einige Fehler korrigiert werden, beispielsweise erhalten die Nutzer von mobilen Geräten eine Sicherheitswarnung beim Aufruf der Einstiegsseite, was etwas verwirrt.
Das Abstimmungstool funktionierte bei ersten Tests ohne Studierende problemlos. Ob es dies unter der Last von Hunderten von Studierenden immer noch tut, muss sich zuerst weisen. Als sehr einfach zeigte sich die Erstellung der Fragen. Etwas komplizierter war hingegen die Freigabe der Abstimmung. Damit die Studierenden nicht zu früh schon Antworten sehen und anklicken, muss jeweils zuerst die Frage, dann die Antworten und zuletzt die Abstimmung frei gegeben werden. Wer dies vergisst, provoziert Fehlermeldungen auf den Geräten und Unmut unter Studierenden, was unbedingt vermieden werden sollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Share.

1 Kommentar

  1. Konrad Marfurt on

    Frage an Radio Jerewan: warum wird an dieser Stelle nicht auf das völlig installationsfreie auf allen Smartphones funktionierende Tool „vote@hslu“ hingewiesen, welches unter vote.hslu.ch jedermann zugänglich ist, der sich von mir registrieren lässt?
    Antwort: im Prinzip unverständlich, aber vote@hslu setzt halt nicht voraus, dass man sämtliche Fragen zuerst in ein Tool eingeben muss; es eignet sich nur für real anwesende Studierende, welche den Blick auf die Referentin und die Tafel / Folie / Projektion richten können…