Thing 22: Online-Kollaboration

Thing 22: Online-Kollaboration

Das Web bietet eine Vielfalt an online Werkzeugen, die Sie für die Interaktion ausserhalb des Präsenzunterrichts einsetzen können, z.B. für kollaboratives Schreiben, Brainstorming Aktivitäten oder zum Sammeln von Inhalten. Die Kommunikation findet oft asynchron statt, d.h. zeitlich versetzt, was neue Möglichkeiten für partizipative Lernaktivitäten bieten kann. Webbasierte Werkzeuge können das Teilen und Vernetzen von Inhalten, auch klassenübergreifend, ermöglichen.

Dies können Werkzeuge sein, die Studierende unterstützen, gemeinsam an Lernaufgaben zu arbeiten, z.B. Texte produzieren, kollaborative Präsentationen erstellen oder eine online Wissenssammlung pflegen. Bei dieser Form von online Gruppenarbeit ist das gemeinsame Ergebnis wichtig (Kollaboration). Die online Werkzeuge können auch für individuelle Arbeiten verwendet werden. Studierende können ihre Arbeiten bzw. Beiträge mit Studienkollegen und Lehrkräften teilen, um so Rückmeldungen oder Ideen für die eigene Weiterentwicklung zu erhalten aber auch um von Beiträgen anderer Studierenden lernen zu können. Bei dieser Kommunikationsform geht es nicht um ein gemeinsames Ergebnis, sondern darum den Wissensaustausch zu fördern, indem andere Beispiele und Perspektiven sichtbar gemacht werden (Kooperation).

In diesem Thing lernen Sie 4 webbasierte Brainstorming Werkzeuge kennen, die Sie für kooperative Lernaktivitäten in der eigenen Lehrpraxis einsetzen können.

Etherpad – ist ein Texteditor im Web, der es ermöglicht, gemeinsam Texte zu erstellen, z.B. Gruppennotizen festhalten, Ideen sammeln und natürlich auch längere Texte zu verfassen. Etherpad steht als Objekt in ILIAS zur Verfügung.
In unserer ILIAS Kurzreferenz, im Kapitel Etherpad, finden Sie die Anleitung, wie Sie in Ihrem ILIAS-Kurs ein Etherpad einrichten. Video-Tutorial: Das Etherpad in ILIAS. Wer ohne ILIAS arbeiten möchte, kann mit EduPad ein offenes und kostenloses Textpad erstellen.

Padlet – ist ein digitales Whiteboard, auf dem Texte, Bilder, Videos ect. gesammelt und geordnet werden können. Sie benötigen ein Konto, um ein Padlet einzurichten, Studierende jedoch können Inhalte beitragen und kommentieren ohne Login.
Beispiele ansehenPadlet erstellen

Answergarden – ist in textbasiertes Brainstorming und Feedback Werkzeug, dass die Eingaben als Wort-Wolke darstellt. Sie können schnell und ohne Login eine Answergarden Seite erstellen und die Studierenden via URL einladen.
Demo zum AusprobierenQuickstart Guide

on the same page – ist ein minimalistisches Sketchboard, mit dem Nutzer gemeinsam Skizzen entwickeln und beschriften können.
Demo zum AusprobierenSketchboard erstellen

 

Bei der Wahl eines webbasierten Werkzeuges gibt es verschiedene Aspekte zu beachten:

  • Nutzungsmodell, z.B. kostenlos, werbefrei, eingeschränkt
  • Einfache und intuitive Bedienung, besonders für Studierende
  • Zugriff ohne Kontoanmeldung möglich, vor allem für Studierende, die beitragen sollen
  • Unterstützte Medientypen
  • Formen der Parallelität, z.B. sollen Beiträge in Echtzeit oder zeitversetzt erstellt werden, dies kann bei grossen Gruppen eine entscheidende Rolle für die Werkzeugwahl spielen
  • Möglichkeit Inhalte für die Archivierung zu exportieren
  • Öffentlichkeit der Inhalte
  • Privatsphäre und Nutzungsbedingungen des Werkzeugs

Aktivitäten

Aktivität 1
Gestalten Sie eine kooperative Lernaktivität, die Sie vor bzw. nach dem Unterricht oder in der online Phase (Blended Learning) einsetzen, z.B. zum Sammeln von Fragen oder Beispielen und suchen Sie ein passendes Werkzeug aus. Überlegen Sie auch wie Sie sich selbst während der Bearbeitungsphase einbringen möchten, z.B. mit Rückmeldungen. Setzen Sie die Lernaktivität in Ihre Lehrpraxis um.
Aktivität 2
Schreiben Sie einen kurzen Beitrag im Forum Things Journal. Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Werkzeug gemacht? Wie haben die Studierenden reagiert? Was würden Sie für das nächste Mal ändern und warum?

Ressourcen

Kapitel Einsatz kollaborativer Werkzeuge des Lehrbuchs L3T
Beitrag e-teaching.org Kommunikation und Kooperation im virtuellen Raum
Der Blog eBildungslabor bietet Informationen zu neuen Werkzeugen und Tipps zur Nutzung im Unterricht

 

Titelbild: “Brainstorm” by Template from the Noun Project

Original Inhalt durch Charles Sturt University ist lizenziert unter einer CC BY NC SA 4.0 International License. Bearbeitung: Übersetzung aus dem Englischen und Anpassung durch Zentrum Lernen, Lehren und Forschen (ZLLF) an der Hochschule Luzern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.