IFZ Blog

News aus dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Wohneigentum macht zufriedener

Dezember 6th, 2011 | ifzblog | Keine Kommentare |

Nach den eigenen vier Wänden sehnen sich auch hierzulande viele Menschen. Gemäss dem Bundesamt für Statistik leben in der Schweiz nur gerade 38 Prozent der Haushalte in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus, im Vergleich zum umliegenden Ausland ein relativ tiefer Wert.

 

Die Wohneigentumsquote ist zwar über die letzten 30 Jahre stetig angestiegen und erreicht in einigen Kantonen Werte bis über 60 Prozent (z. B. Wallis), welche durchaus mit dem Ausland vergleichbar sind. Der Wunsch nach mehr Wohneigentum spiegelt sich auch in der politischen Diskussion wider. Zurzeit sind drei Initiativen hängig («Sicheres Wohnen im Alter» und zwei Bausparinitiativen), die auf eine weitere Erhöhung der Wohneigentumsquote abzielen und demnächst (gestaffelt) zur Abstimmung kommen.

Interesse geweckt?
Lesen Sie weiter – den gesamten Artikel von Prof. Dr. Gabrielle Wanzenried und Dr. Yvonne Seiler aus der NZZ finden Sie hier

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
Entdecken Sie die Welt des Immobilienmanagements und erfahren Sie alles Wissenswerte rund um den MAS Master of Advanced Studies Immobilienmanagement und anderen Angeboten zum Thema Immobilien. Ebenfalls zu empfehlen ist ein regelmässiger Blick auf den Immoblienblog der Hochschule Luzern und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Immobilien & Co.

Abgelegt unter: Forschung · Real Estate / Immobilienmanagement